Uni-Logo

Direktzugriff

    Verleihung des FAM-Preises an Priv.-Doz. Dr. Jens Ducrée

    14.07.2006 15:19
    In Würdigung seiner herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der „Lab-on-a-Disk“-Technologie hat Herr Dr. Jens Ducrée am 13. Juli den diesjährigen FAM Preis erhalten.

    Das Forum Angewandte Mikrosystemtechnik (FAM) am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat am 13. Juli 2006 zum ersten mal den mit 2.500 € dotierten FAM-Preis verliehen. Erster Preisträger ist Herr Privatdozent Dr. Jens Ducrée.

    In den zurückliegenden fünf Jahren hat ein Verbund aus mehreren Forschergruppen unter Leitung von Herrn Dr. Jens Ducrée ein schlagkräftiges Portfolio neuer Technologien entwickelt. Diese werden es künftig erlauben den Gesundheitszustand eines Patienten aus einem einzigen Tropfen Blut innerhalb weniger Minuten am Ort des Patienten zu bestimmen. Bei den zu bestimmenden Blutwerten handelt es sich beispielsweise um diagnostische Parameter wie Zucker (Glukose), Alkohol, Hämoglobin und Hämatokrit. Für den Test wird dem Patienten aus der Fingerbeere ein Tropfen Vollblut entnommen und auf eine mikrostrukturierte Scheibe im Format einer handelsüblichen CD aufgetragen („Lab-on-a-Disk“). Der eigentliche Test wird auf einem Gerät durchgeführt, welches einem CD-Player ähnelt. Dabei wird das Blut innerhalb nur weniger Minuten vollautomatisch für die Analyse aufbereitet, mit Nachweisreagenzien vermischt, optisch vermessen und die Ergebnisse anschließend auf einem integrierten Display angezeigt. Der Geschwindigkeitsvorteil ergibt sich sowohl aus der Reduktion der erforderlichen Mengen an Blut und Reagenzien, als auch aus der Miniaturisierung und Automation der Abläufe.

    Dr. Jens Ducrée ist Mitarbeiter am Institut für Mikro- und Informationstechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Villingen-Schwenningen und gleichzeitig Privatdozent an der Fakultät für Angewandte Wissenschaften. Er leitet die institutsübergreifenden Arbeitsgruppe „Lab-on-a-Chip“, welche am Standort Freiburg angesiedelt ist.

    Das Forum Angewandte Mikrosystemtechnik (FAM) ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel, Technologien, Prozesse und Anwendungen der Mikrosystemtechnik zu fördern. Zur Erreichung dieser Ziele wird das Know-How der Wissenschaftler des Instituts für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg (IMTEK) und die Erfahrungen der Industrievertreter im Sinne der Erzeugung beiderseitiger Synergieeffekte zusammengeführt.

    Pressemeldung,
    Freiburg, 13. Juli 2006



    Benutzerspezifische Werkzeuge