Uni-Logo

Direktzugriff

    Ehrensenatorenwürde für Eva Mayr-Stihl und Robert Bauer

    07.06.2019 11:28
    Die Universität Freiburg würdigt beim Dies Universitatis herausragende Verdienste und Leistungen Robert Bauer und Eva Mayr-Stihl werden von Rektor Hans-Jochen Schiewer mit der Ehrensenatorenwürde ausgezeichnet (von links). Foto: Patrick Seeger

    Robert Bauer und Eva Mayr-Stihl werden von Rektor Hans-Jochen Schiewer mit der Ehrensenatorenwürde ausgezeichnet (von links). Foto: Patrick Seeger

    Freiburg, 06.06.2019

    Beim Dies Universitatis 2019 hat Rektor Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer zwei herausragende Persönlichkeiten für deren besonderes Engagement um die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit der Ehrensenatorinnen- und Ehrensenatorenwürde ausgezeichnet:

    • Eva Mayr-Stihl, Mitglied im Beirat und Aufsichtsrat des Unternehmens Stihl sowie Gründerin und Vorsitzende der Eva Mayr-Stihl Stiftung, erhält die Auszeichnung für ihren jahrzehntelangen Beitrag zur positiven Entwicklung der Universität auf dem Gebiet zukunftsrelevanter Umweltforschung. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Robert Mayr, ebenfalls Vorstand der Eva Mayr-Stihl Stiftung und seit 2005 Ehrensenator, hat sie seit den 1990er Jahren die strategische Entwicklung des heutigen Profilfelds „Umwelt und Nachhaltigkeit“ bedeutend befördert – insbesondere mit Stiftungs- und Namensprofessuren, Preisen und Forschungsförderungen zunächst in der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen, später zusätzlich im Institut für Nachhaltige Technische Systeme (INATECH) der Technischen Fakultät .
    • Die Universität würdigt Dr. Robert Bauer, Vorsitzender des Vorstands der SICK AG, der in den vergangenen Jahren – meist gemeinsam mit der Stifterfamilie der Gisela und Erwin Sick-Stiftung – das Profil der Technischen Fakultät entscheidend mitgeprägt hat: durch eine Namensprofessur und weitere bedeutende Förderungen, aber auch in Form gemeinsamer Forschungsprojekte etwa im Profilfeld „Datenanalyse und Künstliche Intelligenz“, die wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Forschungsstandorts gaben. Darüber hinaus hat Dr. Bauer die Universität im aktuellen Wettbewerb der Exzellenzstrategie beim Vor-Ort-Besuch des internationalen Gutachtergremiums für die Förderlinie „Exzellenzuniversitäten“ mit seinem persönlichen Engagement unterstützt.

    Weitere Informationen zum Dies Universitatis



    Benutzerspezifische Werkzeuge