Uni-Logo

Direktzugriff

    Ruf für Dr. Simon Thiele

    06.02.2018 09:26
    Dr. Simon Thiele wird Professor an der Uni Erlangen-Nürnberg und am Helmholtz-Institut für Erneuerbare Energien (Hi-ERN) Dr. Simon Thiele (privat)

    Dr. Simon Thiele (privat)

    Dr. Simon Thiele hat einen Ruf an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und das Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (Hi-ERN)  erhalten und angenommen. Er wird in Erlangen die Abteilung „Elektrokatalytische Grenzflächenverfahrenstechnik“ aufbauen und leiten. Seine Forschung auf dem Gebiet der „Elektrochemischen Energiesysteme“ in Freiburg wird durch die neuen Gruppenleiter Dr. Severin Vierrath und Dr. Matthias Breitwieser an der Professur für Anwendungsentwicklung (Prof. Zengerle) sowie bei Hahn-Schickard in Freiburg fortgeführt.

    Simon Thiele studierte Physik an der Universität Freiburg. Im Jahr 2009 begann er seine Doktorarbeit auf dem Gebiet der „Tomografischen Rekonstruktion der Kathodenschichten von Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen“ an der IMTEK-Professur für Anwendungsentwicklung (Prof. Zengerle) und schloss diese im Jahr 2013 ab. Seit 2011 leitete Herr Thiele die Nachwuchsgruppe „Poröse Medien“, die inzwischen in „Elektrochemische Energiesysteme“ umbenannt wurde.

    Die Gruppe untersucht die Beziehung zwischen der Morphologie poröser Medien und den darin stattfindenden Transportprozessen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Erforschung energierelevanter Materialien aus Batterien, Brennstoffzellen und Elektrolyseuren.



    Benutzerspezifische Werkzeuge