Uni-Logo

Direktzugriff

    Unter Nobelpreisträgern: Sven Kerzenmacher nach Lindau eingeladen

    29.06.2015 14:13
    Wie mit Mikroorganismen Abwasser gereinigt und dabei Wasserstoff erzeugt werden kann, zeigte Dr. Sven Kerzenmacher am 3. Juli in einer Begleitausstellung im Rahmen des Nobelpreisträgertreffens.

    Die Ausstellung der Abschlussschifffahrt beim 65. Nobelpreisträgertreffens in Lindau stand unter dem Motto "Bioeconomy and Healthy Aging in Baden-Württemberg". Dr. Sven Kerzenmacher, Leiter der Arbeitsgruppe Bioelektrochemische Systeme, folgte der Einladung der Lindau Nobel Laureate Meetings, um zu zeigen, wie mit Hilfe von Mikroorganismen Abwasser gereinigt und dabei Wasserstoff erzeugt werden kann. Die sogenannten mikrobiellen Elektrolysezellen sind eine nachhaltige Alternative zur herkömmlichen Abwasserreinigung, die energieintensiv ist.

    Zur interdisziplinären Tagung 2015 wurden 66 Nobelpreisträger der Disziplinen Physik, Physiologie / Medizin und Chemie erwartet. Rund 650 Nachwuchswissenschaftler aus 88 Ländern hatten in Lindau am Bodensee die Möglichkeit, mit den Nobelpreisträgern in einen Dialog zum Austausch von Wissen und Erfahrungen zu treten.



    Benutzerspezifische Werkzeuge