Uni-Logo

Direktzugriff

    E-Learning-Förderpreis für Martin Mann

    22.02.2016 14:45
    Bioinformatiker erhält erstmals vergebene Auszeichnung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Dr. Martin Mann. Foto: Sandra Meyndt

    Dr. Martin Mann. Foto: Sandra Meyndt

    Die Reihenfolge von Präsenzzeit und Selbststudium umdrehen: Für sein Lehrprojekt „Flipped Classroom Lehre in der Bioinformatik" erhält Dr. Martin Mann, wissenschaftlicher Assistent an der Professur für Bioinformatik, den erstmals vergebenen E-Learning-Förderpreis der Universität Freiburg. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert. Mit ihr will die Universität Freiburg das Engagement von Dozentinnen und Dozenten im Bereich E-Learning fördern und Anreize dafür setzen, webunterstützte Lehrformate nachhaltig in der Lehre zu verankern. „Das Preisgeld ist dazu gedacht, bereits erprobte Projekte weiterzuentwickeln und damit deren Optimierung zu erleichtern“, sagt Prof. Dr. Juliane Besters-Dilger, Prorektorin für Studium und Lehre. Um den E-Learning-Förderpreis können sich Lehrende bewerben, die das Modul „Implementation“ des E-Learning Qualifizierungsprogramms der Universität erfolgreich abgeschlossen haben.

    Martin Manns Konzept sieht vor, dass die Studierenden seine Vorlesung nicht nur nachbereiten, wie es meistens üblich ist, sondern sich im Vorfeld das Wissen zunächst selbstständig erarbeiten. Dabei helfen ihnen Online-Selbstlernmodule, die beispielsweise E-Lectures, also Videoaufzeichnungen vergangener Vorlesungen, ergänzende Video-, Text- und Bildmaterialien oder Tests zur Lernzielkontrolle beinhalten. In den daran anschließenden Vorlesungen kann sich der Dozent damit stärker darauf konzentrieren, das Verständnis zu sichern, Lerninhalte anzuwenden und vertiefende Fragen gemeinsam mit den Studierenden zu diskutieren. Im Vordergrund steht damit der Dialog – zwischen den Studierenden ebenso wie mit dem Dozenten.

    Mit dem Förderpreis möchte Martin Mann die Aufbereitung der E-Lectures verbessern und inhaltlich erneuern sowie die Anregung von Studierenden aufgreifen, die Selbstlern- um Gruppenarbeitsphasen zu erweitern. Langfristiges Ziel ist, die E-Lectures als Module zukünftig auch anderen Lehrenden zur Verfügung zu stellen.

    Artikel über Martin Manns „Flipped Classroom“ im Magazin uni’lernen:
    www.pr2.uni-freiburg.de/publikationen/unilernen/unilernen-2015/page1.html#/42

    Informationen zum E-Learning Qualifizierungsprogramm:
    https://www.rz.uni-freiburg.de/services/elearning/e-quali


    Kontakt:
    Dr. Martin Mann
    Institut für Informatik
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-8254
    E-Mail: mmann(at)informatik.uni-freiburg.de

    Silke Weiß
    Abteilung Hochschuldidaktik
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-2451
    E-Mail: silke.weiss(at)hdz.uni-freiburg.de

    Dr. Nicole Wöhrle
    Servicestelle E-Learning
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-4690
    E-Mail: nicole.woehrle(at)rz.uni-freiburg.de

     

    Druckversion der Pressemitteilung (pdf).



    Benutzerspezifische Werkzeuge