Uni-Logo

Direktzugriff

    Grünes Licht für die Raumkognition - Weitere vier Jahre Finanzierung für den Sonderforschungsbereich SFB/TR 8 Spatial Cognition

    19.11.2010 10:43
    Bremen/Freiburg, 19.11.2010 – Nach erneuter erfolgreicher Begutachtung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wird der Sonderforschungsbereich SFB/TR 8 „Raumkognition: Schließen – Handeln – Interagieren“ als einer der wenigen transregionalen Sonderforschungsbereiche bis 2014 für eine dritte Phase gefördert. Insgesamt werden hierfür Fördermittel in Höhe von rund 10,5 Millionen Euro bereitgestellt, mit denen die Forschungsarbeit von insgesamt 17 Projekten finanziert wird.

    Der interdisziplinäre Sonderforschungsbereich SFB/TR 8 Spatial Cognition wird seit 2003 von der DFG gefördert und ist an den Universitäten Bremen und Freiburg angesiedelt. Hier gehen insgesamt über 70 Informatiker, Psychologen und Sprachwissenschaftler der Frage nach, wie Menschen und Roboter Wissen über ihre räumliche Umgebung erwerben und verarbeiten, wie sie sich in ihrem Umfeld zurechtfinden und wie sie Informationen über ihre Umgebung austauschen können.

    Weitere Informationen: http://www.sfbtr8.spatial-cognition.de/

    Kontakt:
    Prof. Dr. Bernhard Nebel
    Institut für Informatik
    Tel.: 0761/203-8221
    E-Mail: nebel(at)informatik.uni-freiburg.de

    Natascha Thoma-Widmann
    Referentin PR/Marketing
    Tel.: 0761/203-8056
    E-Mail: thoma-widmann(at)tf.uni-freiburg.de



    Benutzerspezifische Werkzeuge