Uni-Logo

Direktzugriff

    Erfolgreich auf der EMBC 2018

    27.08.2018 14:45
    Der Lehrstuhl für Biomedizinische Mikrotechnik mit zahlreichen Konferenzbeiträgen auf internationaler Fachkonferenz Foto: M. T. Alt

    Foto: M. T. Alt

    Die Arbeitsgruppe Biomedizinische Mikrotechnik (BMT) sowie das Translational Neurotechnology Laboratory stellte auf der internationalen Konferenz EMBC (International Conference of the IEEE Engineering in Medicine and Biology Society) verschiedene Arbeiten zur Realisierung chronischer Mikro-Implantate vor. Insgesamt 11 interne und externe Mitarbeiter des Lehrstuhls präsentierten in 5 Vorträgen und auf 6 Postern ihre aktuellen Forschungsergebnisse. Zu den Inhalten zählten hermetische elektrische Durchführungen für hohe Kanalanzahl, optisch stabile Glaswellenleiter für Optogenetik, ultra-dünne Polyimid-ECoG-Arrays für konforme Anpassung an Gehirnoberflächen, mikromechanische Steckerkonzepte, Elektroden zur kapazitiven transkutanen Signalübertragung, pH-Sensoren mit IrOx Elektroden auf Polyimid-Arrays, 3D-Elektroden für bessere Kontaktierung im Raum von Nervenfasern sowie in vivo Ergebnisse von Polyimid-ECoG-Arrays in Langzeitstudien mit Schafmodellen.



    Benutzerspezifische Werkzeuge