Uni-Logo

Direktzugriff

    Erfolgreiche Kooperation mit der University of California (UCLA)

    01.06.2018 09:19
    Johannes Erhardt von der Professur für Biomedizinische Mikrotechnik erforscht das Verhalten von Implantaten im Magnetresonanztomographen (MRT)

    Der erste Kontakt zwischen Johannes Erhardt und den Wissenschaftlern der Universität von Kalifornien entstand, nachdem der Nachwuchswissenschaftler im Exzellenzcluster BrainLinks – BrainTools seine neuesten Forschungsergebnisse auf einer internationalen Konferenz über Magnetresonanz in der Medizin (ISMRM) präsentiert hatte.  Auf eine angeregte Diskussion folgte bald die Einladung nach Los Angeles, um gemeinsam das Verhalten von Implantaten im Magnetresonanztomografen zu untersuchen. Ein 11-wöchiger Forschungsaufenthalt an der UCLA war nicht nur der Beginn einer vielversprechenden deutsch-amerikanischen Kooperation, sondern brachte bereits erste Ergebnisse, die bei der ISMRM 2018 in Paris präsentiert werden.

    Ein persönlicher Bericht von Johannes Erhardt ist hier zu lesen.



    Benutzerspezifische Werkzeuge