Uni-Logo

Direktzugriff

    Eurosensors 2015 Konferenz - ein großer Erfolg

    16.09.2015 18:30
    Im Konzerthaus Freiburg fand vom 6. bis 9. September 2015 die 29. internationale EUROSENSORS Konferenz statt.

    Unter der Leitung von Prof. Gerald Urban, Lehrstuhl für Sensoren, und Prof. Jürgen Wöllenstein, Lehrstuhl für Gassensoren, besuchten etwa 550 Teilnehmer die Konferenz, davon 80% aus wissenschaftlichen Einrichtungen und 20% aus der Industrie.

    Das wissenschaftliche Programm umfasste insgesamt 360 Fachbeiträge, darunter 227 Poster und 133 Vorträge. Das Themenspektrum reichte dabei von Bio- und Chemosensoren für Medizin und Lab-on-a-Chip Anwendungen über neuartige Mikrosysteme, Technologien und Nanomaterialien bis zu Gassensoren, Energy-Harvesting und drahtlosen Sensornetzwerken.

    Neben hochkarätigen Plenar- und Keynote-Vorträgen, wurde die Konferenz erstmals um eine Session für industrielle Anwendungen ergänzt. Dort diskutierten Industrievertreter neue Entwicklungen und Herausforderungen der erfolgreichen Kommerzialisierung von Sensorsystemen, z.B. für Automobilzulieferung, Biotechnologie, Medizin oder Prozessüberwachung.

    Die internationale Jury unter dem Vorsitz von Prof. Maximilian Fleischer, Siemens AG, zeichnete Falk Barz, Patrick Ruther, Shoji Takeuchi und Prof. Oliver Paul vom Lehrstuhl für Materialien der Mikrosystemtechnik/University of Tokyo für den Beitrag „Mechanically adaptive silicon-based neural probes for chronic high-resolution neural recording“ mit einem der drei „Outstanding Poster Awards“ aus.



    Benutzerspezifische Werkzeuge