Uni-Logo

Direktzugriff

    Staatssekretär Rust und Landtagsabgeordnete Rolland besuchen IMTEK-Startup SmartExergy WMS GmbH

    27.08.2013 17:23
    Wie aus Wissenschaft und Technik innovative Produkte entstehen – davon überzeugte sich heute der Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft des Landtags Baden-Württemberg, Ingo Rust, zusammen mit Parteikollegin Gabi Rolland (MdL, SPD) auf dem Campus der Technischen Fakultät. Firmengründer Patrick Steindl mit Staatssekretär Ingo Rust, Landtagsabgeordneten Gabi Rolland sowie Martin Kasemann vom IMTEK. Quelle: SmartExergy WMS GmbH

    Firmengründer Patrick Steindl mit Staatssekretär Ingo Rust, Landtagsabgeordneten Gabi Rolland sowie Martin Kasemann vom IMTEK. Quelle: SmartExergy WMS GmbH

    Die Politiker besuchten das Statup-Unternehmen Smart Exergy - Wireless Monitoring Solutions GmbH, das jüngst den ersten Platz beim Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg für seine Photovoltaik-Lösungen erhielt. Firmen-Geschäftsführer Patrick Steindl, Dr. Martin Kasemann, Photovoltaik-Experte am Lehrstuhl Elektrische Mess- und Prüfverfahren des Instituts für Mikrosystemtechnik (IMTEK) sowie der Entwicklungsleiter der Startup-Firma Omar Gorgis erzählten von ihren Erfahrungen bei der Gründung eines Unternehmens aus dem universitären Umfeld. Sie erklärten dem Politik-Besuch darüber hinaus die genaue Funktionsweise der neuen Überwachungstechnologie für Photovoltaik-Anlagen, welche Vorteile sie für die Solarwirtschaft hat und was die nächsten Pläne der 2012 gegründeten Firma sind.



    Benutzerspezifische Werkzeuge