Uni-Logo

Direktzugriff

    Instructional Development Award (IDA) 2015

    03.11.2014 14:50
    Dr. Tobias Schubert, Katrin Weber und Prof. Dr. Bernd Becker haben für das Projekt „Innovatoren ausbilden am Beispiel von Smart-X: Micro Business & Exist Bootcamp“ den Lehrentwicklungspreis der Universität Freiburg erhalten v.l.n.r.: Prof. Bernd Becker, Katrin Weber, Dr. Tobias Schubert

    v.l.n.r.: Prof. Bernd Becker, Katrin Weber, Dr. Tobias Schubert

    Lehrfilme im Medizinstudium, Apps von Studierenden zu kulturellen 'Points of Interest', Umsetzen von unternehmerischen Gelegenheiten und praxisbezogene Experimente mit wirtschaftlichen Themen - dies sind die Vorhaben, die im Jahr 2015 an der Universität Freiburg umgesetzt werden. Mit dem Preisgeld von jeweils € 70.000,- werden die vier Lehrentwicklungsprojekte ausgezeichnet. Die Förderung erfolgt durch das Bund-Länder-Programm 'Qualitätspakt Lehre', durch Gelder für das Programm 'EXIST-Gründungskultur – die Gründerhochschule' des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und dem Europäischen Sozialfonds sowie durch Qualitätssicherungsmitteln des Projektwettbewerbs 'Innovatives Studium'.

    Dr. Tobias Schubert, Katrin Weber und Prof. Dr. Bernd Becker
    (Technische Fakultät ) für das Projekt Innovatoren ausbilden am Beispiel von Smart-X: Micro Business & Exist Bootcamp“:

     "In vielen Projekten, die Studierende im Rahmen ihres Studiums bearbeiten, steckt nicht nur ein deutlicher Praxisbezug, sondern teilweise auch großes unternehmerisches Potential. Um aber aus diesen Projekten Ideen für die Selbstständigkeit zu generieren, müssen die Studierenden unternehmerische Gelegenheiten zunächst erkennen und dann umsetzen können. Das Projekt  hat sich zum Ziel gesetzt, Studierende auf diesem Weg zu unterstützen bzw. auszubilden. Dabei wird eine Verzahnung von bereits im Curriculum verankerten Projekten (die zu sogenannten Micro Businesses werden) und einem speziellen Workshop zur Ideenbildung von innovativen Geschäftsmodellen (Exist Bootcamp) angestrebt. Ziel der Micro Businesses ist es, bereits im Studium unternehmerische Zusammenhänge zu erkennen und Soft Skills, die für die Selbstständigkeit relevant sind, im Rahmen eines Projektes zum Thema „Smart-X“ zu entwickeln. Dabei ist Smart-X Platzhalter für eine Vielzahl von Anwendungsszenarien, von Smart-Home über Smart-Office bis hin zu Smart-Lab oder Smart-Industry. Die Studierenden-Teams wählen zu einem der zuvor genannten Bereiche je einen Aspekt aus und durchlaufen für diesen exemplarisch die gesamte Entwicklung. Parallel zu solchen Micro Businesses  bzw. Projekten werden im Exist Bootcamp Gestaltungstechniken für innovative Geschäftsmodelle aus dem Bereich des Design Thinking, wie z.B. „Consumer Insight“ oder „visuelles Denken“ angewendet."


    Mehr zum IDA Award und die weiteren Preisträger finden Sie hier: http://www.lehrentwicklung.uni-freiburg.de/projekte/ida



    Benutzerspezifische Werkzeuge