Uni-Logo

Direktzugriff

    Audi Autonomous Driving Cup - 3. Platz für Freiburger Studierendenteam FRUIT

    31.03.2015 08:28
    Beim Audi Autonomous Driving Cup wetteiferten rund 50 Studenten aus ganz Deutschland um das beste pilotiert fahrende Modellauto Das FRUIT-Team

    Das FRUIT-Team

    Einen hervorragenden dritten Platz erreichte das Team Freiburg University Innovation Team (FRUIT) mit Nicolas Riesterer (Informatik-Master, 1. Semester), Oliver Worm (Informatik-Master, 3. Semester), Gabriel Kalweit (Informatik-Master, 1. Semester), Max Lohmann (Informatik-Master, 1. Semester), Minghao Xia (ESE-Master, 3. Semester) das vom Lehrstuhl Maschinelles Lernen unter der Leitung von Prof. Martin Riedmiller unterstützt wurde. Mehr zum FRUIT-Team finden Sie hier.

    Der Audi Autonomous Driving Cup ist ein Wettbewerb, der sich an Studierende der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder ähnlicher Fachrichtungen richtet. Die Teilnehmer entwickeln vollautomatische Fahrfunktionen und die dafür notwendigen Software-Architekturen. Als Hardwareplattform kommen von Audi speziell für den Wettbewerb entwickelte Modellfahrzeuge im Maßstab 1:8 zum Einsatz.

    Im Wettbewerb stellen die Teams die von ihnen entwickelten Systeme vor und treten mit ihnen auf einem Parcours sowie in einer „Open Challenge“ gegeneinander an. Das Wettbewerbskomitee bewertet einerseits die Fahr-Performance der Fahrzeuge und der Software, andererseits spielen auch die Eleganz der Lösung und deren Präsentation durch die Teams eine Rolle. Die drei Siegerteams des Wettbewerbs erhalten ein Preisgeld von 10.000€ für den Erstplatzierten, 5.000€ für den Zweitplatzierten und 1.000€ für den Drittplatzierten.

     

     



    Benutzerspezifische Werkzeuge