Uni-Logo

Direktzugriff

    JALA 2016 Author’s Choice Award für André Gross und Co-Autoren

    15.01.2016 17:07
    André Gross, Doktorand der Professur für Anwendungsentwicklung, wurde für seinen vielzitierten Artikel „Single-Cell – Printer Automated, On Demand, and Label Free“ mit dem „JALA 2016 Author‘s Choice Award“ ausgezeichnet. Mit einer integrierten Kamera lässt sich überprüfen, ob ein Tropfen eine Zelle enthält, oder nicht. Nur wenn eine Zelle enthalten ist, wird der Tropfen verwendet. Quelle: cytena GmbH.

    Mit einer integrierten Kamera lässt sich überprüfen, ob ein Tropfen eine Zelle enthält, oder nicht. Nur wenn eine Zelle enthalten ist, wird der Tropfen verwendet. Quelle: cytena GmbH.

    Der Preis wurde am 26. Januar während der Konferenz der Society for Laboratory Automation and Screening (SLAS) in San Diego bekannt gegeben.

    Gross stellt in seinem Beitrag eine umfangreiche Studie zum Drucken von einzelnen, lebenden Zellen mit einem vollautomatischen Einzelzelldrucker vor. Der Einzelzelldrucker dosiert individuelle Zellen einzeln und kontaktfrei, in kleinsten Tröpfchen eingeschlossen und auf beliebige Substrate. Das Verfahren ist sehr schonend für die Zellen und führt zu einer hohen Reinheit, Ausbeute und Vitalität der Einzelzellen. Die Einzelzell-Drucktechnologie beispielsweise in der pharmazeutischen Wirkstoffentwicklung und der Krebsforschung eingesetzt werden.


    Die Technologie wurde im Rahmen des europäischen Verbundprojektes PASCA zusammen mit der Firma BioFluidix und weiteren Projektpartnern entwickelt. Der in dem Artikel beschriebene Einzelzelldrucker-Prototyp wurde erstmals auf der SLAS 2012 (San Diego, USA) der Öffentlichkeit vorgestellt. Seit 2014 vertreibt die cytena GmbH in Freiburg den Einzelzelldrucker. www.cytena.com


    Zum Artikel: http://jla.sagepub.com/content/18/6/504.full
    Zur Pressemeldung von SLAS: http://www.slas.org/publications/scientific-journals/2016-slas-journal-achievement-awards/

    Von: Katrin Grötzinger


    Benutzerspezifische Werkzeuge