Uni-Logo

Direktzugriff

    Robotik mit Geflüchteten

    26.03.2018 10:17
    Marina Kollmitz, Informatik-Doktorandin an der Professur für Autonome Intelligente Systeme und ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Ingenieure ohne Grenzen, führte Geflüchtete in einer Praxiseinheit an das Thema Robotik heran.

    März 2018

    Seit Januar 2018 veranstaltet die Freiburger Regionalgruppe von Ingenieure ohne Grenzen einen Deutschkurs für Geflüchtete mit technischem Interesse bzw. Vorkenntnissen. In zehn Unterrichtseinheiten werden Themen wie Energie, Umwelt, Mobilität und Technik behandelt. Eine der Praxiseinheiten fand am 21. März am Institut für Informatik der Technischen Fakultät der Uni Freiburg statt.

    Nach einer Einführung zu Robotik und künstlicher Intelligenz bearbeiteten die Teilnehmer gemeinsam eine kleine Aufgabe. Es galt, kleinen simulierten Ameisen über einen Fluss zu helfen. Mit viel Elan und Interesse stürzten sich die Teilnehmer/innen auf die Aufgabe. Dabei wurden sowohl sprachliche als auch technische Herausforderungen in Gruppenarbeit gemeistert. Den Abschluss bildete ein Besuch des Robotik-Zentrums.

    Mehr zum technischen Deutschkurs von Ingenieure ohne Grenzen finden Sie hier.



    Benutzerspezifische Werkzeuge