Uni-Logo

Direktzugriff

    Kostenfreier Pilotkurs: Schlüsseltechnologien der vernetzten Produktion

    29.02.2016 14:20
    Teilnehmer und Teilnehmerinnen für den Kurs "Schlüsseltechnologien der vernetzten Produktion" ab April gesucht

    Das Weiterbildungsprogramm IEMS der Universität Freiburg erweitert das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot um den neuen Kurs „Schlüsseltechnologien der vernetzten Produktion“. Während der Pilotierung im Rahmen des Projektes "Freiräume für wissenschaftliche Weiterbildung" wird dieser Kurs einmalig kostenlos angeboten.

    Stellen Sie sich vor, Sie werden beauftragt, die Produktionsstätte Ihres Unternehmens fit für die Zukunft zu machen… Im Kurs "Schlüsseltechnologien der vernetzten Produktion" nähern Sie sich der Herausforderung „Industrie 4.0“ von technologischer Seite. Sie erarbeiten ein technologisches und methodisches Grundverständnis von verschiedenen Themen, die mit Aspekten wie Vernetzung, Safety und Security oder Automatisierung einhergehen. An einem Miniatur-Fabrikmodell identifizieren Sie Problemfelder, entwickeln Lösungsansätze und erproben diese in praktischen Übungen.

    Der am 16. April 2016 startende Kurs „Schlüsseltechnologien der vernetzten Produktion“ ist als Blended Learning-Angebot konzipiert und besonders auf die Bedürfnisse berufstätiger Lerner zugeschnitten. Kurze Präsenzphasen werden mit online-gestützten und praxisorientierten Selbstlernphasen kombiniert.

    Es steht nur eine begrenze Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Weitere Informationen zum Ablauf, den erwarteten Vorkenntnissen und zur Anmeldung finden sie unter www.masteronline-iems.de/go/vernetzte-produktion



    Benutzerspezifische Werkzeuge